Geschäfts­modell­entwicklung

Bereits in der Planungsphase und vor dem Start eines neuen Unternehmens sollten sich Gründer*innen Gedanken über das Geschäftsmodell machen und es Schritt für Schritt entwickeln. Der Geschäftsmodellentwicklung liegt die Theorie zugrunde, dass ein funktionierendes und laufendes Unternehmen auf einem vorher entwickelten, profitablen Modell basieren muss. 

Das TUGZ unterstützt Gründer*innen bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells durch Beratung, individuelles Coaching sowie der Vermittlung zu passenden Netzwerkpartner*innen. Die Schwerpunkte des Service liegen dabei in den folgenden drei Bereichen:

Beratung

 

Das TUGZ berät Gründer*innen bei Fragen zum Thema Geschäftsmodell.

Im Zentrum der Beratung steht die Sensibilisierung der Gründer*innen für das Thema Geschäftsmodell, den daraus entstehenden Herausforderungen und möglichen Ansätzen zur Entwicklung.

Entwicklung

 

Das TUGZ unterstützt Gründer*innen bei der Entwicklung des Geschäftsmodells.

Im Zentrum der Unterstützung steht die Begleitung der Gründer*innen bei der Entwicklung des Geschäftsmodells durch Arbeitsmittel und Feedback.

Validierung

 

Das TUGZ hilft Gründer*innen bei der Validierung ihrer Geschäftsmodelle.

Das Angebot umfasst weiterhin die Vermittlung passender Kooperationspartner*innen sowie eines Rütteltest.

Ansprechpartner
Ansprechpartner für die Geschäftsmodellentwicklung
Raum: G18-502
Tel.: +49 391 67 57233
anne.schmidt@ovgu.de
Ansprechpartner für die Durchführung eines Rütteltest
Raum: G18-502
Tel.: +49 391 67 57043
stefan.knoll@ovgu.de
Entwicklung des Geschäftsmodells

Im Zentrum des individuelle Coaching steht die Begleitung der Gründer*innen bei der Entwicklung des Geschäftsmodells durch Arbeitsmittel und Feedback.

Founder's PlaybookNeben den gängigen Methoden zur Geschäftsmodellentwicklung wie dem Design Thinking und Business Model Design verwendet das TUGZ das Founder’s Playbook, einen Leitfaden für Startup-Gründer*innen.

Auf der Grundlage des Founder's Playbook haben wir Arbeitshilfen zur Entwicklung eines Geschäftsmodells entwickelt:

„Warum braucht es überhaupt eine Lösung?“

Der Customer Need beschreibt das Kund*innenbedürfnis; den Kern jeder Gründung.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-024
„Wer braucht überhaupt eine Lösung?"

Der Target Market beschreibt eure Zielgruppe und legt damit den Grundstein für ein effizientes und effektives Marketing.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-025
„Wie muss ein Lösungskonzept für eure Zielgruppe aussehen?“

Das Solution Concept ist euer Lösungskonzept mit dem ihr das Bedürfnis eurer Zielgruppe befriedigen wollt.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-023
„Wie soll unser zukünftiges Unternehmen Geld verdienen?“

Das Business Model beschreibt alle Mechanismen, wie euer Geschäft mehr Geld generiert.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-026
„Warum braucht es überhaupt eine Lösung?“

Zielgruppen reagieren träge auf Veränderungen, daher braucht ihr schlagkräftige Customer Benefits (Kund*innenvorteile), um sie zu überzeugen.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-031
„Wie viel Geld können wir später verdienen?"

Eine Marktanalyse gibt euch Aufschluss darüber, wie viel Umsatzpotential tatsächlich hinter eurer Geschäftsidee steckt.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-032
„Was ist meine Motivation zum Gründen?“

Eine gemeinsame Vision beschreibt das große Ziel, was hinter eurer Gründung steckt und gibt euch als Team immer wieder Antrieb.

 

doi: 10.24352/UB.OVGU-2017-034

Die folgenden Tipps ergänzen unsere Arbeitshilfen und geben Gründer*innen eine weitere Perspektive auf die Themen Customer, Market, Offer und Strategy.

Customer

Market

Offer

Strategy

  • Seth Godin „Purple Cow“ ISBN-13: 978-0141016405
  • Chip Heath and Dan Heath „Made to stick“ ISBN-13: 978-0812982008
  • Rob Fitzpatrick "The Mom Test: How to talk to customers & learn if your business is a good idea when everyone is lying to you" ISBN-13: 978-1492180746
  • Seth Godin „Whatcha gonna do with this duck?“ ISBN-13: 978-1591846093
  • Seth Godin „Permission Marketing“ ISBN-13: 978-1416526667
  • Seth Godin „Tribes“ ISBN-13: 978-0749939755
  • Seth Godin „All Marketers tell stories“ ISBN-13: 978-1591845331
  • Seth Godin „The big moo“ ISBN-13: 978-1591841036
  • Andy Sernovitz "Word of Mouth Marketing: How Smart Companies Get People Talking" ISBN-13: 978-1608323661
  • Jeff Sutherland "Scrum: The Art of Doing Twice the Work in Half the Time ISBN-13: 978-1847941107
  • Alex Osterwalder „Business Model Generation“ ISBN-13: 978-0470876411
  • Alex Osterwalder „Value Proposition Design“ ISBN-13: 978-1118968055
  • W. Kim and Renée Mauborgne „Blue Ocean Strategy“ ISBN-13: 978-1625274496
  • Bill Aulet "Disciplined Entrepreneurship: 24 Steps to a Successful Startup" ISBN-13: 978-1118692288
  • Nathan Furr, Paul Ahlstrom "Nail it then Scale It" ISBN-13: 978-0983723608

Links:

Validierung des Geschäftsmodells

Fast jedes Gründer*innenteam fragt sich: „Werden wir mit dieser Idee erfolgreich?“ Darauf gibt es wohl heute keine Antwort. Eine verwandte Frage kann aber ein Rütteltest beantworten: „Wo liegen die Risiken meiner Idee?"

 

Ein Rütteltest ist eine einstündige Prüfung eures Geschäftsmodells durch unsere Gründungsberater*innen.

  1. Dazu präsentiert Ihr euer Geschäftsmodell in 10 Minuten.
  2. Die Gründungsberater*innen stellen euch 50 Minuten Fragen.
  3. Am Ende eines Rütteltests bekommt Ihr eine Beurteilung eures Geschäftsmodells sowie Tipps für eure Weiterentwicklung.

 

Vorteile unserer Rütteltests

 

Risiken aufdecken Prioritäten setzen Geldgeber*innen überzeugen
Eine tolle Idee allein macht euer Geschäft nicht zum Erfolg. Welche Besonderheiten eure Idee mit sich bringt und welche Risiken Ihr unbedingt adressieren sollt, erfahrt ihr durch einen Rütteltest. Gründer*innen haben immer etwas zu tun. Für sie könnte der Tag 48 Stunden haben und es würde noch nicht reichen. Der Clou liegt darin, die richtigen Dinge zu tun.

Geldgeber*innen ticken anders als es Gründer*innen gewohnt sind. Es ist wichtig, sie vom Erfolg eurer Geschäftsidee zu überzeugen. Ihnen müsst Ihr zeigen, dass Ihr wisst, worauf es ankommt.

Letzte Änderung: 13.09.2019 - Ansprechpartner: Webmaster