Hinter den Kulissen

Technik Sommercamp an der Uni Magdeburg

Erstellt von Vivien Christoph vor 62 Tagen um 12:51 Uhr

19.06.2018 (Vivien Christoph) - Vor kurzem fand das Technik Sommercamp auf dem Campus der OVGU statt und brachte internationale SchülerInnen aus Japan, Costa Rica, Thailand und mehr zusammen. Sie campten mehrere Tage in der kleinen Gruppe und erhielten interessante Eindrücke und jede Menge Input. Die Jugendlichen der 10. Und 11. Klasse interessierten sich für die verschiedenen Fachbereiche der Universität und die zahlreichen Zukunftsmöglichkeiten wie beispielsweise das Gründen einer eigenen Firma.

Technik Summercamp (c) Christian Rössler_ TUGZ

Unsere Gründungsberaterin Nance leitete einen Workshop und brachte den SchülerInnen unter anderem die Visualisierung der Zukunft näher. Dazu sollten sie sich mit geschlossenen Augen auf eine Gedankenreise begeben und sich ihre Visitenkarte und ihren Tagesablauf in 10 Jahren vorstellen. Die Methode half ihnen, sich ihrer Wünsche und Träume bewusst zu werden und Ziele so besser erreichen zu können. Die Marshmallow-Challenge förderte den Teamgeist und regte die Teilnehmenden an, möglichst kreativ an den Bau eines Turms aus Spaghetti und Marshmallows heranzugehen. 

Technik Summercamp (c) Christian Rössler_ TUGZ

Außerdem führte Nance Kaemmerer die SchülerInnen in das spannende Themengebiet der Startups ein und stellte die wichtigsten Informationen rund um das Gründen vor. So kamen die internationalen Gäste mit verschiedenen Möglichkeiten in Berührung, lernten die Fachbereiche der Universität Magdeburg kennen und bekamen einen ersten Einblick in die Gründerszene.

 Technik Summercamp (c) Christian Rössler_ TUGZ

Sechste Startup Academy

Erstellt von Anja Fischer am 16.04.2018 um 13:10 Uhr

Startup Idea (c) jarmoluk / pixabay.com

16.04.2018 (Nance Kaemmerer) - Die Gründerteams trafen sich mal wieder zur Startup Academy. Thema dieses Mal war die Gestaltung von Kundeninterviews, welche essentiell für die Validierung von zuvor getroffenen Annahmen sind. Unser Mentor Graham Horton erklärte in seiner Einführung, was hierbei zu beachten ist und gab hilfreiche Tipps für eine geeignete Kommunikationsweise. Denn um das gewünschte Wissen über die Kunden zu erzielen, kommt es beim Interview nicht nur auf den Inhalt der Fragen an, sondern auch auf die richtige Wortwahl und das Gefühl, welches beim Interviewpartner erzeugt wird. Des Weiteren ist die Auswertung des Interviews entscheidend: so sollte der Interviewende die Ergebnisse objektiv und kritisch betrachten, um richtige Schlüsse im Hinblick auf seine vorherigen Annahmen zu ziehen.

In der zweiten Hälfte der Startup Academy erstellten die Gründerteams zusammen mit den GründungsbetreuerInnen anhand des Templates von Graham einen ersten individuellen Interviewleitfaden. Die Gründerteams wissen nun, wie sie ihr nächstes Kundeninterview besser und zielgerichteter planen können und gehen mit viel neuem Input aus der Startup Academy.

Fünfte Startup Academy

Erstellt von Anja Fischer am 28.03.2018 um 14:18 Uhr

23.03.2018 (Nance Kaemmerer) - Heute fand wieder die Startup Academy statt, in der unser Mentor Graham Horton das Thema Venture Capital erläuterte.

Wenn Venture Capital, also ein sogenanntes Wagnis- oder Risikokapital, investiert wird, besteht für die Venture Capital Gesellschaft ein hohes Verlustrisiko, da es auch der Fall sein kann, dass das Startup keine Gewinne macht und das Geld sogar verliert. Somit ist ein möglichst großer potentieller Erfolg der Startups ausschlaggebend, .

Hiervon müssen die jungen Gründer die Investoren erst überzeugen, was mit einem sogenannten Pitch Deck geschieht. Ziel ist es, die Geschäftsidee, das Geschäftsmodell und das Team kurz und so leicht verständlich wie möglich vorzustellen, um Venture Capital zu akquirieren.

Nachdem in der Gruppe die wichtigsten Faktoren hierfür besprochen wurden, entwarfen die individuellen Gründerteams der Startup Academy anhand einer Vorlage von Graham das erste Gerüst für ihren Pitch. Alle Teilnehmer gingen motiviert und mit frischen Ideen für die Präsentation ihrer Geschäftsidee aus der Veranstaltung.

Magdeburger Schüler blicken in die Zukunft

Erstellt von Daniela Geppert am 15.03.2018 um 12:19 Uhr

Schülersensibilisierung am Ökumenischen Domgymnasium Magdeburg (c) TUGZ

14.03.2018 (Nance Kaemmerer) - Heute war ich mit dem Campus-Mobil der OVGU on Tour und wagte mit Schülern der 12. Klasse des Ökumenisches Domgymnasium Magdeburg den Blick in die Zukunft: Was erwartet sie nach der Schule? Welche beruflichen Optionen bietet ein Studium? Nämlich viel mehr als ein Jobeinstieg in einem Konzern! Anhand von jungen Magdeburger Unternehmern haben wir betrachtet was sie antreibt, was ihre Leitbild ist und was Gründerpersönlichkeiten im besonderen ausmacht. Die Schüler haben den Begriff des "Startup" kennengelernt und konnten einen Eindruck von interessanten Menschen mit Visionen gewinnen, die die Welt ein Sück besser machen wollen.

Warum nicht an einem Ort studieren, an dem man auch in Sachen Gründen ausgebildet wird! Die OVGU bietet tolle Angebote für junge Gründer

Seite 1 von 2 1 2

Letzte Änderung: 05.06.2018 - Ansprechpartner: Webmaster